Thema des Jahres

The city as an infinite project

Resilienz in Architektur und Stadtplanung

Weitere Themen

Auch interessant?

Publikationen

Unser Know-how und Erfahrung aus einer Vielzahl an Projekten. Unsere Publikationen.

  • Große Moschee

    Große Moschee

    Auf dem 26 Hektar großen Grundstück vereint der nach Mekka gerichtete Moscheekomplex verschiedene kulturelle und religiöse Einrichtungen. 2008 gewannen wir den internationalen Wettbewerb. Die 2011 begonnenen Bauarbeiten zur Djamaâ el Djazaïr, Arabisch für Große Moschee, wurden Ende 2020 abgeschlossen.

    Download

  • Wohnen

    Wohnen

    Mit der digitalen Welt verändert sich der Lebensstil der Stadtbewohner und deren Auffassung von Gesellschaft. Auf diese Entwicklung gilt es, mit neuen Wohntypologien zu reagieren. Bereits jetzt sind Hybride aus Wohnen, Arbeiten, Gastronomie und Wellness, kombiniert mit Serviceangeboten, ebenso gefragt wie neue Formen des nachbarschaftlichen Zusammenlebens, dem sogenannten Co-Living. Bedürfnisse der Bewohner nach Rückzug und Privatheit sind dabei in einer intelligenten Grundrisslösung mit Raum für Aktivitäten und Gemeinschaft in Einklang zu bringen. Auch die teilöffentlichen Bereiche in und um eine Immobilie herum werden vermehrt zum aktiven Lebensraum der Bewohner und deshalb als vibrierendes, lebenswertes Umfeld konzipiert. Wir setzen mit diesen Überlegungen nicht nur hohe Standards an Planung, Ausführung und Gestaltung, sondern hinterfragen auch bestehende Wohnkonzepte.

    Download

  • Transformation

    Transformation

    Transformation – das Erhalten von Gebäuden und ihre Anpassung an aktuelle Anforderungen ist sowohl aus ökologischen als auch ökonomischen Aspekten in vielen Fällen sinnvoll. Das Ziel ist stets eine wirtschaftliche, technische und ästhetische Aufwertung der Immobilie, entsprechend vielfältige baurechtliche, energetische, statische, konstruktive und zum Teil auch denkmalpflegerische Aspekte sind dabei zu berücksichtigen. All diese aufeinander abzustimmen und die in der Summe beste Lösung zu finden, erfordert umfangreiches technisches Know-how sowie Kreativität.

    Download

News

  • Große Moschee Algier gewinnt den „International Architecture Award 2021“ 18.10.2021

    Wir freuen uns über eine internationale Auszeichnung aus der Architektur- und Kunstwelt: Unsere Große Moschee Algier wurde mit dem „International Architecture Award 2021“ geehrt. Seit 2004 organisiert das Chicago Athenaeum - Museum of Architecture and Design gemeinsam mit dem European Center for Architecture Art Design and Urban Studies und Metropolitan Arts Press, Ltd. die International Architecture Awards, um die besten und bedeutendsten Neubauten, Landschaftsarchitektur- und Planungsprojekte zu würdigen, die von den weltweit führenden Stadt- und Landschaftsplaner*innen weltweit entworfen oder gebaut wurden.
    Die „Djamaâ el-Djazaïr“ in der Bucht von Algier wurde 2020 fertiggestellt und im Herbst letzten Jahres erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Als Freitagsmoschee ist sie für ca. 120.000 Besucher*innen täglich konzipiert und gilt als die drittgrößte Moschee der Welt. Neben der Architektur von KSP Engel wurden auch die Landschaftsplanung von Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten und die Tragwerksplanung von KREBS+KIEFER International gewürdigt.

  • „NAX SINO-GERMAN CITY LAB“: Zukunftstrend „Urban Regeneration“ 18.10.2021

    Das Netzwerk für Architekturexport NAX - eine Initiative der Bundesarchitektenkammer (BAK) - veranstaltet vom 18.10.-12-11.21 ein deutsch-chinesisches Online-Stadtlabor, um deutsche Architekt*innen, chinesische Stadtvertreter*innen und Branchenexpert*innen zusammenzubringen. Auch unser Büro ist mit dabei, um Perspektiven zu diskutieren und sich über nachhaltige Stadterneuerungsstrategien für chinesische Metropolen auszutauschen. Das Sino-German City Lab kombiniert virtuelle On-Demand-Inhalte und Live-Videokonferenzen mit Architekten-Know-how & Projekten, Expertenperspektiven, Video-Interviews, Podcasts, Artikeln und Webinaren. Im gemeinsamen Video-Interview zum Thema „Urban Regeneration Perspectives for Chinese Cities“ berichten Büroinhaber Jürgen Engel und Thomas Busse, Geschäftsführer KSP International, über ihre Erfahrungen in Europa und China. Hier gehts zum Beitrag und zu unseren KSP-Projekten.

    Mehr Informationen zum NAX Sino-German City Lab finden Sie zudem auf der weiterführenden Website.

  • Grüne Oase an der Mainzer Landstraße 23 15.10.2021

    Jetzt ist es so weit! Nach einer Reihe an Versuchen verschiedenster Büros den alten Sitz der Hypo Vereinsbank an der Mainzer Landstraße in Frankfurt am Main wiederzubeleben, schmiedet der Münchener Projektentwickler CV Real Estate zusammen mit KSP Engel konkrete Pläne für ein neues Bürohaus. Somit zieht direkt neben dem Deutsche Bank Campus ein weiteres Gebäude, das ebenfalls von KSP Engel entworfen wurde, in den Central Business District. Neben Retail-Flächen und einem Restaurant im Sockelbereich schaffen wir bis Ende 2025 Raum für modernste Büroformen und neues Arbeiten („New Work“). Arbeitsplätze werden zu Meeting Points, Meetingräume zur Kreativwerkstadt. Die Flächen fördern den Austausch und schaffen einen Ort der aktiven Kommunikation und zufälligen Begegnungen – auch auf den großen Dachgärten. Ein besonderes Highlight des Gebäudes ist neben dem markanten Einschnitt in der Fassade, der in einer Passage durch das ganze Gebäude mündet, die teilweise begrünte Fassade. Die Pflanzen formen einen Kontrast zur sonst sehr schlicht gehaltenen Glasfassade und spielen auch im Punkto Nachhaltigkeit eine große Rolle. Mit der Realisierung des „CANYON“ wird nun nicht nur das Microklima des Gebäudes und damit die Arbeitsatmosphäre verbessert, sondern auch ein neuer grüner Akzent an der Mainzer Landstraße gesetzt.

  • 2. Preis für Stadtplanungsmuseum in Jiaxing 23.09.2021

    Wir freuen uns über den zweiten Preis für unseren Entwurf eines neuen Museums direkt am Wasser. Im Süden der Millionenstadt Jiaxing soll ein modernes Viertel um den neuen Bahnhof entstehen. Ein Viertel, das von Wohnen und kulturellen Angeboten geprägt werden soll. Das Element Wasser spielt in Jiaxing eine bedeutende Rolle. In der Stadtmitte treffen neun Flüsse aufeinander und bilden den See „South Lake“. Diese besondere Fluss-Landschaft ist auch unter dem Begriff „Nine Waters“ bekannt.
    Mit unserem Entwurf nehmen wir Bezug auf die besondere Lage am Fluss, fügen diesen aufgrund der besonderen Gebäudeform in die Umgebung ein und lassen die Grenze zwischen Landschaft und Architektur verschwimmen. Das Gebäude scheint aus dem Boden zu wachsen. Es erhöht die Qualität des innen- sowie außenliegenden Raumes und schafft ein besonderes Erlebnis für die Nutzer*innen. Das begehbare Landschaftsdach ist Teil des städtischen öffentlichen Raums und bietet den Menschen eine Fülle von Aktivitäten, zusätzlicher Ausstellungsfläche und einen großartigen Aussichtspunkt zur Beobachtung des noch wachsenden Viertels, der Natur sowie der Altstadt Jiaxings. Ein wahrer Mehrwert für ein Stadtplanungsmuseum.

  • Richtfest für Modul 2 auf dem Siemens Campus Erlangen 16.09.2021

    Der neue Siemens Campus Erlangen nimmt weiter Gestalt an: Auf der derzeit größten Baustelle Nordbayerns feiert Siemens heute Richtfest für das zweite Campusmodul. Nach den Plänen von KSP Engel entsteht derzeit im Süden Erlangens auf einer Fläche von rund 54 Hektar ein neuer offener Stadtteil.
    Der Festakt mit geladenen Gästen markiert einen weiteren Meilenstein des derzeit größten Holzhybrid-Bauprojekts in Deutschland mit einer Nutzfläche von rund 80.000 Quadratmetern. Das nun im Rohbau fertiggestellte Modul 2 umfasst neben vier weiteren Bürobauten und drei Parkhäusern auch das neue repräsentative Empfangsgebäude, in dem unter anderem Bereiche für Gastronomie und eine Konferenzzone untergebracht sind. Das neue Zentrum des Stadtteils bietet Raum für rund 6.000 Mitarbeitende. Mit dem Campus wird das Forschungsgelände im Süden von Erlangen in den kommenden Jahren zu einem der modernsten Standorte des Unternehmens umgestaltet und öffnet sich der Stadt als ein lebendiges, grünes Quartier. Nachdem Modul 1 bereits Mitte 2020 in Betrieb genommen wurde, sollen die Mitarbeitenden in Modul 2 ab 2022 ihre Arbeitsplätze beziehen.

Weitere News anzeigen

https://www.ksp-engel.com/media/pages/kontakt/2a17e50846-1611086332/tokarz_hochformat_01_web.jpg

Sebastian Tokarz
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Möchten Sie mehr über die Themen wissen, die uns beschäftigen?

Kontakt aufnehmen