Siemens Campus, Erlangen

Was zeichnet einen nachhaltigen Unternehmenscampus aus?

Auf 54 Hektar schaffen wir einen modernen Unternehmenscampus für Siemens. Dabei ist es uns wichtig, den wertvollen Baum- und Gebäudebestand zu integrieren. So entsteht ein offenes, mischgenutztes Quartier, das sich durch neue Wegeverbindungen nahtlos in das Stadtgefüge integriert.

Mit dem Forschungscampus gestalten wir ein heterogen gewachsenes Industriegebiet als offenen und grünen Stadtteil neu. Begrünte Boulevards, gesäumt von Geschäften und Gastronomie, binden auch die neu angelegten Wohnquartiere ein. Ein Großteil des Baumbestandes bleibt erhalten. Durch neue Pflanzungen lassen wir ein vollkommen durchgrüntes Stadtgebiet entstehen. Plätze und Parks bieten Flächen für Begegnung, Freizeitaktivitäten und Kultur.
Die Bürogebäude entstehen modular und in innovativer, nachhaltiger Holzhybrid-Bauweise. Wesentliche tragende Elemente sind aus Holzelementen im Verbund mit Stahlbeton vorgefertigt. Das verkürzt die Bauzeit und spart bis zu 80 Prozent CO2 gegenüber herkömmlicher Bauweise. Mit rund 80.000 Quadratmetern Nutzfläche ist der Siemens Campus das derzeit größte Holzhybrid-Bauprojekt in Deutschland.

Vernetzung mit der Umgebung, Integration von Bestand und eine innovative, ressourcenschonende Bauweise.

Projekt: Siemens Campus, Erlangen

Auftraggeber: Siemens AG

Grundstück: ca. 54 Hektar

Büros: ca. 320.000 m²

Wohnen: ca. 100.000 m²

Andere: ca. 50.000 m²

Wettbewerb: 01/ 2015, 1. Preis

Grundsteinlegung: 12/2016 (1. BA), 10/2019 (2. BA)

Fotograf: Siemens Real Estate, Marcus Bredt

Struktur | Wegeführung | Grünflächen

„Die innovative Holz- und Holzhybrid-Bauweise ist ein wichtiger Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie gegenwärtiger Architektur.“

Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung sind wesentliche Zukunftsthemen und unser Leitmotiv für den Siemens Campus in Erlangen. Bestandsbauten zu erhalten und innovative Bauweisen zu bevorzugen, zählt für uns zu den wichtigsten Aspekten der Nachhaltigkeit. Wir planen robuste Gebäude, die wandlungsfähig sind. So werden verschiedene Nutzungen immer selbstverständlicher.

Relevante Themen aus Architektur und Städtebau

The city as an infinite project

Gemeinsam Innovation voranbringen